Montag, 29. April 2013

Kanelbullar ......

"Leben wie Gott in Schweden"
 
Da gestern ja die Sonne so schön schien..
&
meine Männer sich schon um
6.oo Uhr aufmachten
um die Teiche leer zu angeln...
(4.Versuch nix gefangen ;O)!)
 
Setzte ich schnell einen Hefeteig an..
ging fröhlich eine
Runde Kalligang
&
zu Hause wieder angekommen,
erwartete mich ein wunderbar aufgegangener Hefeteig,
der nach Weiterverarbeitung bettelte..
 
Nun wusste ich auch genau,
wofür ich mir diesen wunderschönen
Green Gate
Puderzuckerstreuer
gegönnt hab.....
 

 
Kanelbullar
(schwedische Zimtschnecken)
 
150g. Butter
schmelzen lassen
50 ml Milch
einrühren und auf 37°C erwärmen
1 Würfel Hefe
einbröseln
&
mit 150g. Zucker verrühren.
 
 800g. Mehl
2Tl. Kardamon
1 Prise Salz
in einer großen Schüssel
mit der Hefezuckermilch
verkneten.
40 Minuten gehen lassen..
vorzugsweise an einem warmen zugfreien Ort!
 
Teig auf einem bemehlten Untergrund
glatt kneten
&
in 2 Teile teilen.
Diese dann zu 2 Rechtecken ausrollen
&
mit 50gr. geschmolzener Butter bepinseln
&
mit Zimt und Zucker bestreuen.
Auf einer Hälfte hab ich noch
1 geraspelten Apfel verteilt!
 
Zu Rollen aufrollen
&
beide Rollen in ca.20 Bullar schneiden,
diese auf 2 Backblechen
verteilen und leicht platt drücken.
20 Minuten gehen lassen...
&
dann mit verquirltem Eigelb
und Hagelzucker
(bei mir gabs Rohrzucker)
bestreichen.
 
Bei 200°C 10-15 Minuten backen.
Nicht zu braun werden lassen!
 

 
 
&
genießen
(vorzugsweise IN der Sonne & lauwarm....mmmhhh )
 
 
 

 
Da zeig ich Euch gleich mal meine
kleine Wohlfühl/Biergarten Oase....
Trete ich aus der Küche
lande ich auf unserer Holzterasse..
ein Schritt nach links
und schon bin ich da...
 


*
 



 
Gartenarbeitstechnisch gesehen,
würde mir das meist reichen....
aber es warten
noch ca. 800 Quadratmeter Garten mehr..
aber für mich allein..
so mal ne entspannte Tasse Kaffee....unbezahlbar.. !
 
Alles Liebe
Bettina

Kommentare:

  1. Moin Bettina, solche Schnecken liebe ich auch, deine sehen superlecker aus und sooo ein schöner Puderzuckerstreuer...
    Du hattest nach einem Foto von dem geänderten Schnitt gefragt, hab´gerade eins geknipst und unter die anderen Fotos gepostet. Schönen Montag wünsche ich dir :-)
    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
  2. Hey :),
    lecker diese Schnecken, mjami. Vielen Dank für das Rezept. 800 qm²?!? WOW - davon kann ich leider nur träumen.
    Liebe Grüße, Stefanie

    AntwortenLöschen
  3. Was für ein hübsches Fleckchen für die Mamas Pause!
    Den Puderzuckerstreuer hab ich auch (allerdings nicht in hellblau), aber der steht nur dekorativ herum, wirklich funktionell find ich nicht. Erfreut trotzdem mein Auge :-)
    Zimtschnecken mach ich gern, aber mit Fertighefeteig, wie ich gestehen muss.

    AntwortenLöschen
  4. Hey Bettina,
    hmm....da könnte ich direkt zugreifen.Ich bin wohl etwas ungeduldig mit dem Hefeteig wie ich gerade lese.Aber, Frau ist ja lernfähig;)
    Heute ist genau der richtige Tag um dein Rezept zu probieren.Mein Grundschulknopf muss seine liebste Lehrerin gehen lassen.Sie wird versetzt...leider!
    Mitten im Sturm einen Schneckenanker für die Seele tut bestimmt gut.
    Schönes Gartenplätzchen hast du.Genau richtig für ein kleines Päuschen.
    Liebste Grüße
    Nina

    AntwortenLöschen