Dienstag, 12. Juni 2012

gefilzter Rattenzirkus........

oder
el circo la rata.....
Mein letzter Flohmarktfund
inspirierte mich zu außergewöhnlichen
Bewohnern....
das Dach des Vogelkäfigs
ähnelt dem eines Zirkuszeltes.....
und so nahm eine Idee Gestalt an.....


Der "kleinste Rattenzirkus der Welt"
Der starke Eugene`
bewacht den Eingang....
früher einmal zog er als
"Starke Ratte"
durch die Lande....
So zog er sich die eine und andere "Blessur" zu.....
auch wilde Tattos zeugen von seinem "bewegten Leben" !



Immer dabei der "kleine Helfer"
Francesco
wieselflink.....eben die "Ratte für Alles"!



und natürlich der
"Star auf dem "Trapez"...
"ChiChi"
...lasst euch verzaubern....



Wir hoffen auf eine schöne, gut besuchte
und nette Kritiken bekommende Vorstellung......
La Rata
&
Bettina

P.S.  Bei der ganzen, detailverliebten Arbeit...
bei dem Versuch meine Gedanken im Kopf
auch fertigzustellen..
ist mir ein wesentliches Detail entfallen (verpennt)
DIE SCHNURRHAARE
oh nein....aber der Post bleibt jetzt so....
stellt sie euch einfach vor....hmmm!!


Kommentare:

  1. Liebe Bettina,
    du bist genial!!!!!Was für ein weltklasse Zirkus, den würde ich gerne "in echt" sehen ;o)!Man, ist der cool!Einen wundervollen Tag und die allerliebsten Grüße,Petra

    AntwortenLöschen
  2. Diese Ratten mag ich auch, richtig gut gemacht.
    Liebe Grüße Birgit

    AntwortenLöschen
  3. Das sieht ja wieder genial aus dein Rattenzirkus!!
    Allein schon die Idee....super!
    Staune immer wieder über deine Künste beim filzen.
    Habe selber ja erst angefangen und doch frage ich mich immer...
    wie machst du es ,dass es so rund wird??
    z.b. der Bauch oder der Kopf.Selber bringe ich nur flache Sachen hin!
    Ob ich wohl zuviel nadle?
    Liebe Grüsse
    Cony

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Cony.....Rundungen zu filzen ist gar nicht so schwer !! Du musst unbedingt mit einem Ball anfangen,
      einen festen runden Ball aus der trockenen Wolle formen,nicht loslassen und in das warme Wasser tauchen
      (nicht loslassen) einseifen und so in den Händen drehen als ob du einen kleinen Vogel in der Hand hieltest. Nach und nach den Druck steigern.. Beim Nadelfilzen niiie die Form "aus den Augen" verlieren
      und wenn das Filtgut fester wird nicht mehr zu tief (und mit feiner Nadel) einstechen!! Ich hoffe ich konnte dir helfen ?? Frag ruhig Alles Liebe Bettina

      Löschen
  4. Ich glaube das sind die einzigen Ratten die ich gerne habe :-))

    LG Larissa

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Bettina, dein Rattenzirkus ist einfach toll. Es ist sehr faszinierend was für schöne Sachen zu filzt.
    Lieben Gruß Sabine

    AntwortenLöschen
  6. Ahhh, eine Filzerin ;). Schöner Blog, schöne Filzsachen.
    Zum Thema D*wanda und Shop, was bei mir paßt muß nicht für andere passen. Es kann sein, dass Du mit Deinen Sachen sehr erfolgreich bist bei D*wanda. Allerdings ist der Filzmarkt dort heiß umkämpft und es gibt Anbieter die für ein Appel und ein Ei filzen. Kann ich nicht, möchte ich auch nicht. Das andere, D*wanda wird gerne als "Kopierinspirationsquelle" benutzt. Ich habe da schon meine bitteren Erfahrungen gemacht. Daher für mich nicht mehr.

    LG Doris aus der waschkueche

    P.S. Hier komm ich öfters schauen.

    AntwortenLöschen